English Español Français Deutsch Italiano Český Polski Русский Română Українська Português Eesti 中文

Modernes Wissen über Gott, Evolution und den Sinn des menschlichen Lebens.
Eine Methodologie der spirituellen Vervollkommnung.

 
Vorwort
 

Spirituelle Arbeit mit Kindern/Vorwort


Vorwort

W.W.Antonow

Russland erlebt derzeit zum ersten Mal eine demografische Krise von solchem Ausmaß, dass man von einer nationalen Katastrophe [7] sprechen kann, deren Ursachen ich noch in dem Buch [4] erörterte. Die Vorbedingungen dieses Phänomens sind nicht nur in den ökonomischen Schwierigkeiten des Übergangs von einem totalitären System zur Demokratie zu sehen, nicht nur in ständigen Kriegen, welche die junge Generation des reproduktiven Alters physisch und spirituell verstümmeln, sondern auch und gerade darin, dass den Menschen ein Verständnis für den Sinn ihres Lebens fehlt. Denn weder der in unserem Land über Jahrzehnte vorherrschende Atheismus, noch die entstellten dominierenden Religionsvorstellungen [4,7] können — vom philosophischen Standpunkt aus — plausibel erklären, warum wir hier leben und was wir tun sollen. Deshalb verfallen entgeistigte Menschen, darunter Kinder, massenhaft und unrettbar in Alkoholismus und andere Formen von Rauschgiftsucht sowie in die Kriminalität, die ihnen zur gewohnten und richtigen Lebensweise wird. Die Praxis zeigt dabei, dass keine Aufforderungen zu “gesunder Lebensweise” für die Menschenmassen eine dauerhafte Perspektive bilden können, solange die philosophische Kernfrage nach dem Sinn unseres Verbleibs auf der Erde unbeantwortet bleibt.

All das haben wir in vielen unserer Veröffentlichungen [1-8] ausführlich besprochen. Den Kindern aber muss man dies alles natürlich in einer vereinfachten, ihnen zugänglichen Sprache beibringen, und zwar unaufdringlich und ohne Zwang*, sondern schlicht informierend — so, dass es in späterem Alter in Erinnerung kommt und als Grundlage für ein Weltverständnis dienen kann, ebenso wie für eine Auffassung vom eigenen Platz und der eigenen Rolle in den endlosen Weiten des multidimensionalen Absoluten und unter konkreten verkörperten Menschen auf der Erde.

Wer diesen Sammelband durchliest, kann entweder die darin angeführten Methodiken buchstabengetreu nutzen oder aber eigene Improvisationen auf dieser Grundlage schaffen. Der entsprechende Unterricht sollte allerdings unbedingt vom Hauptthema spirituelle Liebe “durchtränkt” sein: von der Ehrerbietung an Gott und alles Heilige, vom Guten, vom Mitgefühl und dem Dienen an allen in allem Guten sowie von der Fürsorge um alle Wesen einschließlich der Menschen, Tiere und Pflanzen; wir selbst sind ja in materielle Körper inkarnierte Bewusstseine (Seelen), wir befinden uns in einem endlosen universellen Ozean des Allsehenden und Allhörenden Göttlichen Bewusstseins, Gottes, Welcher die Liebe ist, Welcher uns für immer in seine Wohnstätte aufnimmt, wenn wir auch, wie Er, zur Liebe werden. Solche Erzählungen von Göttlichen Lehrern und von Heldentaten wahrer heiliger Gotteskämpfer werden für immer im Gedächtnis der Kinder bleiben und als Nachahmungsbilder nützlich sein [2-4,7].

Unser Ratschlag an alle, die die in diesem Buch enthaltenen Informationen werden nutzen wollen: Lesen Sie alle im Literaturverzeichnis am Ende des jeweiligen Artikels aufgelisteten Bücher, um eine umfassendere Vorstellung von der Lehre Gottes sowie von den Methoden spiritueller Arbeit und den Stufen ihres Weges zu erlangen, aber auch von den Schwierigkeiten und Gefahren, die hier auf jene lauern, die ihre eigene intellektuelle und ethische Vervollkommnung außer Acht lassen und allein den praktischen Meditationstechniken den Vorzug geben.

* * *

Die Materialien dieses Sammelbandes wurden zum Teil bereits früher veröffentlicht, und zwar in [3,6] und in noch früheren Ausgaben (unter meiner Redaktion und mit meinem © ). Wobei es mir nicht mehr möglich erscheint, einige der Verfasser ausfindig zu machen. Daher bitte ich die Letzteren, sich mit mir in Verbindung zu setzen, um Exemplare dieses Buches zu erhalten.

 

Literatur

 

  1. Antonow W.W. — Spirituelle Praktiken. (Lehrhilfe). (In Russisch). Polus Verlag, SPB, 1998.
  2. Antonow W.W. — Gott spricht. (Religionshandbuch). (In Russisch). Polus Verlag, SPB, 1998.
  3. Antonow W.W. — Wie erkennt man Gott. Die Autobiografie eines über Gott forschenden Wissenschaftlers. (In Russisch). Polus Verlag, SPB, 1999.
  4. Antonow W.W. — Das Spirituelle Herz. Religion der Einheit. (In Russisch). Polus Verlag, SPB, 1999.
  5. Antonow W.W. — Die Neue Upanishad. Struktur und Erkenntnis des Absoluten. (In Russisch). Polus Verlag, SPB, 1999.
  6. Antonow W.W. — Ökologie des Menschen im multidimensionalen Raum. (In Russisch). Polus Verlag, SPB, 2000.
  7. Antonow W.W. — Unser Lebenssinn. (In Russisch). Reality Verlag, SPB, 2001.
  8. Antonow W.W. — Die Sonne Gottes. (In Russisch). Reality Verlag, SPB, 2001.

 

<<< >>>
 
HauptseiteBücherArtikelSpirituelle FilmeFotogalerieBildschirmschonerUnsere WebsitesLinksWir über unsKontakt